Das beste Hilfsmittel hilft nicht, wenn es nicht
richtig angewendet wird.

 

Als UK Coach helfe ich Ihnen!

Ing. Daniel Sturmair, MBA

Wie ich zu UK und AT kam

Seit dem Jahr 2004 widme ich meine Tätigkeit schwerpunktmäßig der Unterstützten Kommunikation und Assistierenden Technologie. Der Einstieg in diesen Bereich erfolgte über eine eigene Entwicklung für Menschen ohne Lautsprache.

Über diverse Fortbildungen und der Wille sich ständig verbessern zu wollen hat mich schließlich zu einem Spezialisten für UK und AT werden lassen.

2000   Geschäftsführung IT-Unternehmen
2008   Geschäftsführung Platus
2008   UK-Coach
2011   Medizinprodukteberater, Pharmareferentenausbildung
2012   MBA – Medizinproduktemanagement
2013   Lehrtätigkeit FHG – Innsbruck Logopädie
2013   Lehrtätigkeit SOB Josee
2013   Einführung UK als Prozess in diverse Alten- und Pflegeheime sowie Behinderteneinrichtungen
2015   Lehrtätigkeit BFI Vöcklabruck
2015   Lehrtätigkeit FH Technikum Wien

Masterthesis UK & AT

Im Zuge meines Medizinproduktemanagementstudiums habe ich den Schwerpunkt auf Unterstützte Kommunikation gesetzt. Im Speziellen wollte ich die Anzahl der von einer Kommunikationseinschränkung betroffenen Menschen erheben und auch die Versorgungslage in Österreich näher betrachten. Seit meinem beruflichen Einstieg in die Thematik 2004 hat sich schon eine Menge zum Besseren gewendet und dennoch sind wir von einer guten Versorgungslage noch ein Stück weit entfernt. Als besonderen Schwerpunkt habe ich im Zuge meiner Tätigkeit und meiner tagtäglichen Arbeit auch erkannt, dass es noch am Wissen fehlt wie und wann mit Unterstützter Kommunikation begonnen werden soll. Diese Erkenntnisse haben mich auch schließlich dazu bewogen mich auch in diesem Themenfeld zu betätigen. Im Speziellen biete ich hier Aus- und Fortbildungen zum Thema Unterstützter Kommunikation an und bin auch an diversen Schulen und Fachhochschulen als Vortragender aktiv.

Mein persönliches Ziel ist es noch, Menschen welche Hilfsmittel benötigen, diesen Zugang auch rasch und unkompliziert zu ermöglichen. Hierzu betreibe ich seit 2006 intensive Informationsarbeit bei Krankenkassen, Ländern und anderen Sozialstellen. Viele Schritte sind seither bereits gelungen und dennoch müssen noch einige weitere erfolgen. Ich bleibe dran…

Sofern Sie einen Blick in meine Masterthesis werfen wollen, dann hier: Mehr Selbstbestimmtheit im (Krankenhaus)Alltag.

Meine aktuellen Tätigkeiten & Referenzen

2013   Lehrtätigkeit FHG – Innsbruck Logopädie
2013   Lehrtätigkeit SOB Josee
2015   Lehrtätigkeit FH Technikum Wien

Vortragstätigkeit bei diversen Fachtagungen (Logopädie), etc.
Schulinterne Fortbildungen (SCHILF und SCHÜLF) zu UK und AT 

Prozesseinführung „Mehr Selbstbestimmtheit durch Unterstützte Kommunikation“

2013   Einführung UK im Landespflegeheim Schloss Haus, Wartberg o. d. Aist, 6 Wohngruppen
2014   Einführung UK im PROVINZENZ gemeinnützige Betriebsgesellschaft m.b.H., Schwarzach im Pongau
2015   Einführung UK im Konradinum, Eugendorf

Prozessbegleitung

Sie interessieren sich für eine Prozesseinführung Unterstützte Kommunikation in Ihrer Einrichtung.

Nehmen Sie mit mir Kontakt auf.

Folgender Ablauf hat sich mittlerweile bewährt:

1. Klärung wie viele Mitarbeiter sollten geschult werden. (Eine Basisschulung zum Thema UK ist für alle sehr von Vorteil)
2. Aufbau eines kleineren Kernteams, welches umfassender geschult wird
3. Vermittlung von Techniken und Hilfsmittel um für jeden Bewohner ein individuelles Kommunikationssystem zu erarbeiten
4. Einführung von UK in Ihrer Dokumentation (beginnend mit der Iststandserhebung)
5. Gemeinsamens Erarbeiten eines optimalen UK-Systems für Ihr Haus und vor allem für jeden Bewohner

Kontakt

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

 

 

Bitte Namen angeben!

Bitte Email angeben!

Bitte Telefonnummer angeben!

 

 

Bitte Nachricht ausfüllen

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Ich werde Ihr Anliegen so schnell als möglich bearbeiten.